Prof. Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing

Adresse:

Universität Tübingen
Institut für Ethik und Geschichte der Medizin
Gartenstr. 47
D-72074 Tübingen
Telefon: (07071) 29-78016
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 Prof. Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing

 

Ausgewählte Publikationen:

Monographien
Sammelbände
Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften
Beiträge in wissenschaftlichen Büchern
Lehrbuchkapitel, Lexikonartikel

Publizierte Vorträge

Rezensionen, Kommentare
Essays, sonstige Literatur
Herausgeber
Herausgeber von Online-Editionen
Zitierbare Abstracts
Zeitschriften- und Reihenherausgeber

Veröffentlichungen:

Monographien:

  • U.W.: Umweltschutz und Medizinalreform in Deutschland am Anfang des 19. Jahrhun­derts. Eine Fallstudie anhand der Zeitschrift "Hygiea" 1803-1805. Pahl-Rugen­stein Verlag, Köln 1987
  • Christina Hölzle, U.W.: Die In-vitro-Fertilisation - ein umstrittenes Expe­riment. Fakten - Leiden - Diagnosen - Ethik. Springer Verlag, Berlin Heidelberg New York London Paris Tokyo Hong Kong Barcelona 1991
  • U.W.: Kunst oder Wissenschaft? Konzeptionen der Medizin in der deutschen Roman­tik. Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart-Bad Cannstatt 1995.
  • U.W.: Zur Verantwortung des Arztes. Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart-Bad Cann­statt 1995
  • U.W.: Wer heilt, hat Recht? Über Pragmatik und Pluralität in der Medizin. Schattauer-Verlag, Stuttgart 2004
  • Dagmar Schmitz, U.W.: Ethische Aspekte der Genetik in der Arbeits­medizin. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2008
  • U.W., Georg Marckmann: Freiheit und Ethos des Arztes – Heraus­forderungen durch evidenzbasierte Medizin und Mittelknappheit. Alber-Verlag, Freiburg München 2009

 

Sammelbände:

  • Peter Kröner, Thomas Rütten, Karin Weisemann, U.W. (Hg.): Ars medica - verlorene Einheit der Medizin? Gustav Fischer Verlag, Stutt­gart New York 1995
  • Richard Toellner, U.W. (Hg.): Wissen - Handeln - Ethik. Struktu­ren ärzt­lichen Handelns und ihre ethische Relevanz. Gustav Fischer Ver­lag, Stuttgart New York 1995
  • Richard Toellner, U.W. (Hg.): Geschichte und Ethik in der Medi­zin. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart New York 1997
  • Ruth Chadwick, Darren Shickle und Henk ten Have, U.W. (Hg.): The Ethics of Genetic Screening. Kluwer Academic Publisher, Dordrecht 1999
  • Tony McGleenan, U.W., Francois Ewald (Hg.): Genetics and Insu­rance. In den USA und Kanada bei Springer, New York, in Europa bei Bios Scientific Publishers, Oxford 1999
  • U.W. (in Verbindung mit J.S. Ach, G. Marckmann und M. Bormuth) (Hg.): Ethik in der Medizin. Ein Reader. Reclam-Verlag, Stuttgart 2000; 2. überarbeitete und erweiterte Aufl. mit dem Titel: „Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch“, Reclam-Verlag, Stuttgart 2004; 3. aktualisierte Auflage 2008; 4. überarbeitete und ergänzte Aufl. 2012
  • U.W., Alfred Simon, Dietrich von Engelhardt (Hg.): Ethik in der medizinischen Forschung. Schattauer Verlag, Stuttgart 2000
  • Frank Toepfer, U.W. (Hg.): Richard Koch und Franz Rosenzweig. Schriften und Briefe zu Krankheit, Sterben und Tod. Agenda-Verlag, Münster 2000
  • Landesärztekammer Baden-Württemberg, U.W., Eduard Seidler (Hg.): 50 Jahre verfasste Ärzteschaft Baden-Württemberg. Festschrift zum 50-jährigen Landesjubiläum. Stuttgart 2002
  • U.W. (Hg.): Die Ethik-Kommissionen in der Medizin - Neuere Entwicklungen und Richtlinien. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2002
  • Jürgen Boomgaarden, Pekka Louhiala, U.W. (Hg.): Ethical Issues in Medical Research. Berghahn Books, New York Oxford, 2003
  • Paul Liening, Georg Marckmann, U.W. (Hg.): Gerechte Gesundheitsversorgung. Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Schriftenreihe der Robert Bosch Stiftung, Schattauer-Verlag, Stuttgart 2003
  • U.W. (in Verbindung mit G. Bockenheimer-Lucius, E. Seidler und G. Marckmann) (Hg.): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Beiträge zur Ethik in der Medizin. Gentner Verlag, Stuttgart 2003
  • Frank Toepfer, U.W. (Hg.): Zeit vor Eurer Zeit. Die Autobiographie von Richard Koch. Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart Bad Cannstatt 2004
  • Matthias Bormuth, U.W. (Hg.): Ethische Aspekte der Forschung in der Psychiatrie und Psychotherapie. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2004
  • Nadia Mazouz, Micha Werner, U.W. (Hg.): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung. Nomos, Baden-Baden 2004
  • Manfred Georg Krukemeyer, Georg Marckmann, U.W. (Hg.): Krankenhaus und soziale Gerechtigkeit. Schattauer, Stuttgart 2006
  • Susanne Michl, Thomas Potthast, U.W. (Hg.): Pluralität in der Medizin. Werte – Methoden – Theorien. Karl Alber, Freiburg München 2008
  • Michael Steinmann, Peter Sykora, U.W. (Hg.): Altruism reconsidered: exploring new approaches to property in human tissue. Ashgate Publishing, Farnham, Burlington 2009
  • U.W., Brintzinger, Klaus-Rainer, Grün, Bernd, Junginger, Horst, Michl, Susanne (Hg.): Universität Tübingen im Nationalsozialismus. Stuttgart, Franz Steiner Verlag 2010
  • Ehni, Hans-Jörg, U.W. (Hg.): Die Deklaration von Helsinki. Revisionen und Kontroversen. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2011

 

Originalarbeiten:

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften:

  •  U.W.: Ethik, Erfolg und Ehrlichkeit. Zur Problematik der In-vitro-Fertilisation. In: Ethik in der Medizin 1 (1989), S. 66-82
  •  U.W.: Die Bamberger Glashüttengeschichte. Ein Beispiel für Medizin und Umwelt­schutz im frühen 19. Jahrhundert. In: Sudhoffs Archiv 73, (1989), S. 200-207
  • U.W.: Der Tod der Auguste Böhmer. Chronik eines medizinischen Skandals, seine Hinter­gründe und seine historische Bedeutung. In: History of Philo­sophy and Life Sciences 11 (1989), S. 275-295
  • U.W.: Der Forscher, Bürger und Lehrer Rudolf Virchow (1821-1902). "Die Hoch­schulen müssen aufhören, blosse Anstalten für das Brod- und Fachstu­dium zu sein..." In: Medizinische Ausbildung 6, Heft 1, 1989, S. 52-56
  • U.W.: Ist die idiopathische Sterilität eine Indikation für die In-vitro-Fertilisation? In: Geburts­hilfe und Frauenheilkunde 50 (1990), S. 417-420
  • U.W.: Der Dichter, die Posse und die Erregbarkeit. August v. Kotzebue und der Brow­nia­nismus. In: Medizinhistorisches Journal 25, (1990), S. 234-251
  • U.W.: Ethics Committees in Germany. In: Hospital Ethics Committees Forum 3, (1991), S. 221-226
  • U.W.: Johann Christian Reil: Auf der Suche nach einer Medizin als Wissen­schaft. In: Medizini­sche Ausbildung 10 (1993), Heft 1, S. 106-113
  • U.W.: Medizin zwischen Wissenschaft, Technologie und Kunst. In: Zeitschrift für medi­zi­nische Ethik 39 (1993), S. 121-130
  • U.W.: In-vitro-Fertilisation: Regulations in Germany. In: Cambridge Quaterly of Healthcare Ethics 2 (1993), S. 321-326
  • U.W.: Zur Verantwortung des Arztes in der Reproduktionsmedizin. In: Wiener Medi­zini­sche Wochenschrift, Diskussionsforum Medizinische Ethik, Nr. 7/8 (1993), S. XXXVI-XL
  • U.W.: Style and Responsibility: Medicine in Postmodernity. In: Theoretical Medicine 15 (1994), S. 277-290
  • Überarbeitete und ergänzte deutsche Übersetzung bei Borck, Cornelius (Hg.) Anatomien medizinischen Wissens. Medizin - Macht - Moleküle. Fischer Taschen­buch Verlag, Frankfurt a.M. 1996, S. 154-170
  • Italienische Übersetzung: Medicina e postmoderno: un' analisi. In: bioetica – revista interdisciplinare 9 (2001) n.4, S. 616-624
  • U.W.: Epistemology and Medical Ethics. In: European Philosophy of Medicine and Health Care 3 (1995), S. 5-20
  • U.W.: Warum Verantwortung? Einige Anmerkungen zum allzu häufigen Gebrauch eines Begriffes. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 41 (1995), S. 81-91
  • Erneuter Abdruck in: Johann S. Ach, Mechtild Bedenbecker-Busch, Mat­thias Kayß (Hg.) (1997) Grenzen des Lebens - Grenzen der Medizin. Agenda Verlag, Münster, S. 162-175
  • U.W.: Zum Verhältnis von Geschichte und Ethik in der Medizin. In: Internationale Zeit­schrift für Geschichte und Ethik der Naturwissenschaft, Technik und Medizin 3 (1995), S. 129-144
  • Erneuter Abdruck in: Olaf Schumann (Hg.) Geschichte und Ethik. Tübingen, Interfakultäres Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, S. 19-40 (Materialien zur Ethik in den Wissenschaften Bd. 2)
  • Überarbeitete englische Übersetzung unter dem Titel "The Use of History in Medical Ethics". In: Ruth Chadwick (Hg.) Encyclopedia of Applied Ethics. San Diego, Aca­demic Press 1997, Bd. 3, S. 177-184. 2. Aufl. 2012, S. 593-599
  • Erneuter Abdruck in: Ruth Chadwick, Doris Schroeder (Hg.) Applied Ethics: Critical Concepts in Philosophy. London: Routledge 2002. Vol. 2, pp. 140-53
  • U.W.: Die Persönlichkeit des Arztes und das historische Selbstverständnis der Medizin. Zur Medizintheorie von Ernst Schweninger, Georg Honigmann und Erwin Liek. Medizinhistorisches Journal 31 (1996), S. 181-209
  • U.W.: Medizin und Moral bei Richard Koch. In: Zeitschrift für Ethik in der Medizin 9 (1997), S. 134-150
  • U.W.: Die Einsamkeit des Arztes und der "lebendige Drang nach Geschichte". Zum historischen Selbstverständnis der Medizin bei Richard Koch. In: Gesne­rus - Swiss Journal of the History of Medicine and Sciences 54 (1997), S. 219-241
  • Ruth Chadwick, Henk ten Have, Jorgen Husted, Maire Levitt, Tony McGleenan, Daren Shickle, U.W.: Genetic Screening: Ethical and Philosophical Perspectives. In: Journal of Medicine and Philosophy 23 (1998), S. 255-273
  • Eine gekürzte und überarbeitete Übersetzung unter dem Titel „Geneti­sches Screening und Ethik: Europäische Perspektiven. Ein Bericht über das EUROSCREEN I Projekt. In: Zeitschrift für Ethik in der Medizin 10 (1998), S. 195-202
  • U.W.: Kann die Medizin als praktische Wissenschaft auf eine allgemeine Defini­tion von Krankheit verzichten? In: Zeitschrift für medizinische Ethik 44 (1998), S. 83-98
  • Eine gekürzte und überarbeitete Version in „Der Begriff der Krankheit“ Materialien zum weiterbildenden Studienangebot „Medizinische Ethik“ der FernUniversität Hagen, hg. v. Jan P. Beckmann, FernUniversität Hagen 2000, S. 139-159
  • U.W.: Ethische Aspekte der Evidence Based Medicine. In: Ärzteblatt Baden-Würt­temberg 12/1999, Beilage Ethik in der Medizin, S. 1-4
  • Wiederabdruck in: U.W. (Hg.): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Beiträge zur Ethik in der Medizin. Gentner Verlag, Stuttgart 2003, S. 297-300
  • eine japanische Übersetzung in: FINE Project [Foundations of Information Ethics] (Hrsg.): Third Year Report of the FINE Project. Kyoto 2001, S. 123-132
  • Ruth Chadwick, Henk ten Have, Rogeer Hoedemaekers, Jorgen Husted, Maire Levitt, Tony McGleenan, Daren Shickle, U.W.: Euroscreen 2: Towards Community Policy on Insurance, Commercialisation and Public Awareness. In: Journal of Medicine and Philosophy 26 (2001), S. 263-271
  • eine überarbeitete Übersetzung: „Euroscreen 2: Zu einer gemeinsamen Versicherungs- und Kommerzialisierungspolitik und zu einer Politik des öffentlichen Bewußtseins über Genetik“. In: Zeitschrift für Ethik in der Medizin 12 (2000), S. 269-273
  • Bert Gordijn, U.W.: Euthanasie in den Niederlanden. In: Ärzteblatt Baden-Württemberg 9/2000, Beilage Ethik in der Medizin, S. 1-4
  • Wiederabdruck in: U.W. (Hg.): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Beiträge zur Ethik in der Medizin. Gentner Verlag, Stuttgart 2003, S. 319-324
  • Tony McGleenan, U.W.: Insurance and Genetics: European Policy Options. In: European Journal of Health Law7 (4) (2000), S. 367-385
  • U.W.: Zum Diskussionsentwurf der Bundesärztekammer für die Präimplan­tationsdiagnostik. In: Ärzteblatt Baden-Württemberg 6/2001, Beilage Ethik in der Medizin, S. 227-230
  • Gekürzter Wiederabdruck in: Landesärztekammer Baden-Württemberg, U.W., Eduard Seidler (Hg.): 50 Jahre verfasste Ärzteschaft Baden-Württemberg. Stuttgart 2002, S. 190-197
    Wiederabdruck in: U.W. (Hg.): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Beiträge zur Ethik in der Medizin. Gentner Verlag, Stuttgart 2003, S. 339-344
  • Tony McGleenan, U.W.: Versicherung und Genetik - Optionen zur Ver­hinderung unerwünschter Auswirkungen. Das Gesundheitswesen 63 (2001), S: 583-590
  • Johann S. Ach, U.W.: Zwischen Selbstbestimmung und Fremdtötungsverbot. Anmerkungen zur Diskussion um die Sterbehilfe. Zeitschrift für Geburtshilfe und Frauenheilkunde 62 (2002), S. 294-297
  • Micha Werner, U.W.: Lehren aus dem Fall Viagra? - Der Krankheitsbegriff im Sozialrecht am Beispiel der erektilen Dysfunktion. Das Gesundheitswesen 64 (2002), S. 398-404
  • U.W.: Die Bedeutung der Genetik für die Krankenversicherung. Deutsche Medizinische Wochenschrift 127 (2002), S. 1151-1154
    Erneuter Abdruck in: GenTechnik & Recht. Biomedizin – Bioethik – Biotechnologie 2 (2003), S. 29-32
  • U.W., Georg Marckmann: Ethische Aspekte der onkologischen Forschung am Menschen. Der Onkologe 9 (2003) S. 1343-1348
    U.W.: Die implizite Rationierung. Intensivmedizin und Notfallmedizin 41 (2004), S. 427-433
  • Johann S. Ach, Kurt Bayertz, U.W.: Individualisierung von Diagnostik und Therapie: Welche ethischen Grundfragen berührt die Pharmakogenetik? Deutsche Medizinische Wochenschrift 129 (2004), S. 2672-2676
  • Matthis Synofzik, Lara Huber, U.W.: Philosophieren über die Rätsel des Gehirns. Eine Einführung in die Neurophilosophie. Der Nervenarzt 75 (2004), S. 1147-1152
  • U.W.: Was unterscheidet die sogenannte Alternative Medizin von der Schulmedizin? Zeitschrift für medizinische Ethik 50 (2004), S. 325-336
  • Daniela Boltres, Frank Töpfer, U.W.: Richard Koch im Nationalsozialismus und in der sowjetischen Emigration. Medizinhistorischen Journal 41 (2006), S. 157-186
  • Frank Töpfer, U.W.: The Medical Theory of Richard Koch I: Theory of science and ethics. Medicine, Health Care and Philosophy 8 (2005), S. 207-219
  • Frank Töpfer, U.W.: The Medical Theory of Richard Koch II: Natural philosophy and history. Medicine, Health Care and Philosophy 8 (2005), S. 323-334
  • Dagmar Schmitz, U.W.: Genetische Analysen an Arbeitnehmern - Brauchen wir eine gesetzliche Regelung? Zeitschrift für Ethik in der Medizin 17 (2005): S. 114-126
  • U.W., Dagmar Schmitz: Methode oder Prognose? Zum Diskussions­entwurf des Gendiagnostikgesetzes aus ethischer Perspektive. Zeitschrift für medizinische Ethik 51 (2005), S. 193-199
  • U.W.: Ethische Aspekte einer Begrenzung der ärztlichen Arbeitszeit. Zeitschrift für Ethik in der Medizin 17 (2005), S. 220-228
  • Matthis Synofzik, U.W.: Eine Frage der Haltung: Die Geist-Gehirn-Frage und ihre Transformation. Zeitschrift für medizinische Ethik 52 (2006),S. 27-44
  • U.W.: Die ästhetische Chirurgie – eine Skizze der ethischen Probleme. Zeitschrift für medizinische Ethik 52 (2006), S. 139-154
    Dagmar Schmitz, U.W.: Just a medical family history? British Medical Journal 332 (2006), S. 297-299
  • Hans-Jörg Ehni, U.W.: Placebos in klinischen Versuchen. Eine vergleichende Analyse der internationalen Richtlinien. Zeitschrift für Ethik in der Medizin 18 (2006), S. 223-237
  • U.W.: Zur Geschichte der Verbesserung des Menschen. Von der restitutio ad integrum zur transformatio ad optimum? Zeitschrift für medizinische Ethik 52 (2006), S. 323-338
  • U.W.: Ethical Aspects of Limiting Residents’ Work Hours. Bioethics 21 (2007), S. 398-405
  • U.W.: Immanuel Kant, his philosophy and medicine. Medicine, Health Care and Philosophy 11 (2008), S. 221-236
  • Hans-Jörg Ehni, U.W.: International Ethical Regulations of Placebo-controlled Clinical Trials. Bioethics 22 (2008), S. 64-74
  • U.W.: Ethische Aspekte der Gesichtstransplantation. Zeitschrift für medizinische Ethik 54 (2008), S. 49-60
  • U.W.: Ärztliches Handeln angesichts unklarer Prognosen – Überlegungen zu den Grundstrukturen ärztlichen Handelns. Der Hautarzt 59 (2008), S. 469-474
  • U.W., Heiko Striegel: Ärztliches Verhalten bei Doping. Deutsche Zeitschrift für Sportmedizin 60 (2009), Nr. 3, S. 60-65
  • U.W.: Ethische Aspekte der ästhetischen Medizin. Der Hautarzt 60 (2009) S. 409-413
  • Erneuter Abdruck in: ästhetische dermatologie & kosmetologie 3 (2010), S. 20-23
  • Erneuter Abdruck in: Journal für Ästhetische Chirurgie Heft 2/11
    Erneuter Abdruck in: Beate Lüttenberg, Arianna Ferrrari, Johan S. Ach (Hrsg.) Im Dienste der Schönheit. Interdisziplinäre Perspektiven auf die Ästhetische Chirurgie. Lit Verlag, Berlin 2011, S. 43-51
  • Englische Übersetzung: „Ethical Aspects of Aesthetic Medicine“. In: Peter M. Prendergast, Melvin A. Shiffman (Hrsg.) Aesthetic Medicine. Art and Techniques. Springer, Heidelberg, Dordrecht, London, New York 2011, S. 7-11
  • U.W., Ramin Parsa-Parsi: Die erneut revidierte Deklaration von Helsinki, verabschiedet in Seoul 2008. Zeitschrift für Ethik in der Medizin 21 (2009), S. 45-67
  • Borasio, Gian Domenico, Hans-Joachim Heßler, U.W.: Patienten­verfügungsgesetz: Umsetzung in der klinischen Praxis. Deutsches Ärzteblatt 2009 (106), A-1952-1957
  • U.W.: Soll man Doping im Sport unter ärztlicher Kontrolle freigeben? Zeitschrift für Ethik in der Medizin 22 (2010), S. 103-115
  • Westermann, Stefanie, U.W.: Von der Prävention bis zur „olympiareifen“ Belegschaft – Konfliktlinien und Argumentationsfiguren zur Genetik in der Arbeitsmedizin in historischer Perspektive. Medizinhistorisches Journal 46 (2011), S. 52-81
  • Marckmann Georg, Sandberger, Georg, U.W.: Begrenzung lebenserhaltender Behandlungsmaßnahmen: Eine Handreichung für die Praxis auf der Grundlage der aktuellen Gesetzgebung. Deutsche Medizinische Wochenschrift 2010 (135), S. 570–574
  • U.W.: Should performance-enhancing drugs be legalized under medical supervision. Sports Medicine 2011 (41), S. 167-176
  • U.W.: Ethical Aspects of Aesthetic Medicine. Akzeptiert bei European Dermatology und US Dermatology
  • U.W., Jox, Ralf J., Heßler, Hans-Joachim, Borasio, Gian Domenico: A New Law on Advance Directives in Germany. Journal of Medical Ethics 2010 (36), S 779-783
  • Heinz, Andreas, Kipke, Roland, Heimann, Hannah, U.W.: Cognitive Enhancement: false assumptions in the ethical debate. Journal of Medical Ethics 2012, im Druck

 

in wissenschaftlichen Büchern:

  • U.W.: Therapie oder Experiment? Die Praxis der In-vitro-Fertilisation und die ethischen Richt­linien der Ärzteschaft. In: E. Brähler, A. Meyer (Hg.) Psy­chologische Pro­bleme der Reproduktions­medizin. Springer, Berlin Hei­delberg New York 1991, S. 159-176
  • U.W.: Diagnosen und Krankheitsbegriffe in der Reproduktionsmedizin. In: Ulrich Gähde und Lutz Eckensberger (Hg.) Ethische Norm und empirische Hypothese. Suhr­kamp, Frankfurt a.M. 1993, S. 284-301
  • U.W.: Ethik-Kommissionen in der BRD. In: Johann S. Ach, Andreas Gaidt (Hg.) Her­ausforde­rung der Bioethik. Frommann-Holzboog, Stuttgart-Bad Cannstatt 1993, S. 235-241
  • U.W.: Die In-vitro-Fertilisation. Vom Einfluß einer neuen Technologie auf das Arzt-Pati­ent-Verhältnis. In: Johann S. Ach, Andreas Gaidt (Hg.) Heraus­forderung der Bio­ethik. Frommann-Holzboog, Stuttgart-Bad Cannstatt 1993, S. 157-174
  • Erneuter Abdruck in Andreas Frewer (Hg.) Zur ethischen Kultur der Humanmedi­zin. Palm & Enke, Erlangen und Jena 1996, S. 78-94 (=Erlanger Studien zur Ethik in der Medizin Bd. 3)
  • U.W.: Johann Christian Reil, sein philosophischer Wandel und das Selbstver­ständnis der Medi­zin. In: Günter Jerousek, Arnos Sames (Hg.) Aufklärung und Erneue­rung. Bei­träge zur Geschichte der Universität Halle im ersten Jahrhundert ihres Bestehens (1694-1806). Verlag Werner Dausien, Hanau Halle 1994, S. 261-270
  • U.W.: Zur Integrität der Arztrolle in Zeiten des Wandels. In: B. Sharon Byrd, Joachim Hruschka, Jan C. Joerden (Hg.) Jahrbuch für Recht und Ethik. Duncker & Hum­blot, Berlin, Band 4 (1996), S. 315-325
  • Erneuter Abdruck in G. Brudermüller, H. (Hg.) Angewandte Ethik und Medizin, Würzburg (Schriften des Instituts für Angewandte Ethik e.V., Bd. 1), König­hau­sen & Neumann 1999, S. 185-196
  • U.W.: Werden Transplantate nach medizinischen oder ethischen Kriterien ver­teilt? In: Johann S. Ach, Michael Quante (Hg.) Hirntod und Organverpflan­zung - Ethische, medizinische, psychologische und rechtliche Aspekte der Transplantationsmedi­zin. Frommann-Holzboog, Stuttgart-Bad Cannstatt 1997, S. 227-246, zweite erweiterte Auflage 1999
  • U.W.: Anmerkungen zu einer ärztlichen Ethik. In: Volker Drehsen, Dieter Henke, Rein­hard Schmidt-Rost, Wolfgang Steck (Hg.) Der "ganze Mensch" - Per­spektiven lebensgeschichtlicher Individualität (Festschrift für Dietrich Rössler zum 70. Geburtstag). De Gruyter, Berlin New York 1997, S. 449-460
  • U.W.: Klaus Schonauer: Prognose und Solidarität - Zum Einfluß der Genomanalyse auf Kranken- und Lebensversicherungen. In: Franz Petermann, Silvia Wiedebusch, Michael Quante (Hg.) Perspektiven der Humangenetik - medizinische, psychologische und ethische Aspekte. Fer­dinand Schöningh, Paderborn München Wien Zürich (Monographien zur klinischen Psychologie, Psychiatrie und Psychotherapie Bd. 2) 1997, S. 229-245
  • U.W.: Gene, Krankheit und Moral. In: Kunst- und Ausstellungshalle der Bundes­republik Deutschland (Hrsg.) Beiheft zur Ausstellung "Gen-Welten", 1998, S. 95-99
  • Erneuter Abdruck in: Marcus Düwell, Dietmar Mieth (Hg.) Ethik in der Human­genetik. Die neueren Entwicklungen der genetischen Frühdiagno­stik aus ethi­scher Perspektive. Franke Verlag, Tübingen Basel 1998, S. 78-87( 2. Aufl. 2000)
  • U.W.: Genetics in Germany: History and Hysteria. In: Ruth Chadwick, Darren Shickle, Henk ten Have und Urban Wiesing (Hg.) The Ethics of Genetic Screening. Klu­wer Academic Publisher, Dordrecht 1999, S. 147-156
  • gekürzte Übersetzung (von Georg Scholl) unter dem Titel „Die Last der Geschichte“ in Zeitschrift für Kulturaustausch 50 (2000), Heft 3, S. 56-57
  • U.W.: Ist aktive Sterbehilfe "unärztlich"? In: Holderegger, Adrian (Hg.) Der medi­zinisch assistierte Tod. Zur Sterbehilfe aus medizinischer, ethischer, juri­stischer und theologischer Sicht. Universitätsverlag, Freiburg/Schweiz, Herder Verlag, Frei­burg i.Br. 1999 (Studien zur theologischen Ethik 80), S. 233-246
  • U.W.: Genetic Discrimination and Insurance in Practice. In: Tony McGleenan, Urban Wiesing und Francois Ewald (Hg.): Genetics and Insurance. Bios Scientific Pub­lishers, Oxford 1999, S. 47-52
    Tony McGleenan, U.W.: Policy Options for Health and Life Insurance in the Era of Genetic Testing. In: Tony McGleenan, Urban Wiesing und Francois Ewald (Hg.): Genetics and Insurance. Bios Scientific Publishers, Oxford 1999, S. 115-123
  • Johann S. Ach, U.W.: Ethische Aspekte des Organmangels und der Organverteilung. In: G. Brudermüller, K. Seelmann (Hg.) Organtransplantation. Würzburg, Könighausen & Neumann 2000, S. 139-148
  • U.W.: Reanimieren oder nicht reanimieren aus ethisch-philosophischer Sicht. In: Bert Gordijn, Henk ten Have (Hg.) Medizinethik und Kultur. Grenzen des medizini­schen Handelns in Deutschland und den Niederlanden. Frommann-Holzboog, Stuttgart-Bad Cannstatt 2000, S. 375-390
  • U.W.: Organmangel und Allokationsprobleme aus ethischer Perspektive. In: Eve-Marie Engels, Gisela Badura-Lotter, Silke Schicktanz (Hg.) Neue Perspektiven der Transplantationsmedizin im interdisziplinären Dialog. Nomos-Verlag 2000, S. 26-34
  • Frank Toepfer, U.W.: Einleitung der Herausgeber. In: Frank Toepfer, Urban Wiesing (Hg.): Richard Koch und Franz Rosenzweig. Schriften und Briefe zu Krankheit, Sterben und Tod. Agenda-Verlag, Münster 2000, S. 8-33
  • U.W.: Zur Medizin- und Bioethik bei Hans Jonas. In: Wolfgang Erich Müller (Hg.) Hans Jonas. Von der Gnosisforschung zur Verantwortungsethik. Kohlhammer-Verlag, Stuttgart 2003, S. 197-208
  • U.W.: Vom Placebo zum Pseudoplacebo. Der Preis der Aufklärung in der Medizin. Jahrbuch für Wissenschaft und Ethik 2003, S. 173-184
  • U.W.: Kritische Anmerkungen zu einer Krankheitsdefinition anhand objektivistischer Kriterien. In: Nadia Mazouz, Micha Werner, Urban Wiesing (Hg.): Krankheitsbegriff und Mittelverteilung. Nomos, Baden-Baden 2004, S. 47-56
  • U.W.: Immanuel Kant, seine Philosophie und die Medizin. In: Volker Gerhard, Thomas Meyer (Hrsg.) Kant im Streit der Fakultäten. De Gruyter, Berlin 2005, S. 84-116
  • U.W., Georg Marckmann: Implizite Rationierung im Krankenhaus. Ethische Implikationen am Beispiel der DRG-Vergütung. In: Manfred Georg Krukemeyer, Georg Marckmann, U.W. (Hg.): Krankenhaus und soziale Gerechtigkeit. Schattauer, Stuttgart 2006, S. 72-99
  • U.W.: Vom Nutzen und Nachteil der Prinzipienethik für die Medizin. In: Oliver Raupricht, Florian Steger (Hg.) Prinzipienethik in der Biomedizin. Moralphilosophie und medizinische Praxis. Campus, Frankfurt New York 2005, S. 74-87
  • U.W.: Gesundheit in Europa: Pluralität der Regionen und Kulturen. In: Klaus Zapotoczky (Hg.) Grenzsetzungen in modernen Gesundheitssystemen. Trauner Verlag, Linz 2006, S. 45-58
  • Georg Marckmann, U.W.: Ethische Konflikte in der onkologischen Forschung am Menschen. In: G. Marckmann, J.G. Meran (Hrsg.) Ethische Aspekte der Onkologischen Forschung. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2007, S. 19-32
  • Dagmar Schmitz, U.W.: Vom Umgang mit Prognosen, Korrelationen und Wahrscheinlichkeiten. Prädiktive genetische Informationen in der Arbeitswelt. Jahrbuch für Recht und Ethik 15 (2007), S. 67-82
  • U.W.: Pluralität in der Medizin. Ein Plädoyer für zielorientierte Paradigmenvielfalt aus ethischen Gründen. In: Susanne Michl, Thomas Potthast, U.W. (Hrsg.) Pluralität in der Medizin. Werte – Methoden – Theorien. Karl Alber, Freiburg München 2008, S. 459-470
  • Georg Marckmann, U.W.: Klinische Ethikkomitees: Erfahrungen am Universitätsklinikum Tübingen. In: Andreas Frewer, Uwe Fahr, Wolfgang Rascher (Hrsg.) Klinische Ethikkomitees – Chancen, Risiken und Nebenwirkungen. Könighausen & Neumann, Würzburg 2008, S. 99-113
  • U.W.: The History of Medical Enhancement: From Restitutio ad Integrum to Transformatio ad Optimum? In: Ruth Chadwick, Bert Gordijn (Hrsg.) Medical Enhancement and Posthumanity. Springer, 2008, S. 9-24
  • U.W.: Lebenswelt und Wissenschaft im Arzt-Patient-Verhältnis. In: Carl Friedrich Gethmann (Hrsg.) Lebenswelt und Wissenschaft. Meiner Verlag, Hamburg 2011, S. 96-112
  • U.W., Jens Clausen: Medical Research and Nanotechnology. In: Uwe Hartman, Ulrich Nortmann, Size matters. Springer, Heidelberg, im Druck
  • Ehni, Hans-Jörg, U.W.: Die Kontroverse um Placebo-Kontrollen und die Deklaration von Helsinki. In: Ehni, Hans-Jörg, U.W. (Hg.): Die Deklaration von Helsinki. Revisionen und Kontroversen. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2011, S. 43-54
  • U.W.: Strukturen des Sterbeprozesses und ärztliche Interventionen. In: Franz-Josef Bormann, Gian Domeniko Borasio (Hrsg.) Sterben. Dimensionen eines anthropologischen Grundphänomens. De Gruyter, Berlin Bosten 2012, S. 137-149

 

Lehrbuchkapitel, Lexikonartikel:

  • U.W.: Die Medizin. In: Armin Müller (Hg.) Die Welt der Hel­lenen. Aschendorff Verlag, Münster 1994, S. 186-197
  • U.W.: Andreas Röschlaub. In: Wolfgang Eckart und Christoph Gradmann (Hg.) Ärzte­Lexikon - Von der Antike bis zum 20. Jahrhundert. Beck Verlag, München 1995, S. 308; 2. überarb. Auflage, Springer 2001, S. 269
  • U.W.: Philipp Franz v. Walther. In: Eckart/Gradmann (Hg.) Ärztelexikon, S. 370; 2. überarb. Auflage, Springer 2001, S. 323
  • U.W.: Hans Selye. In: Eckart/Gradmann (Hg.) Ärztelexikon, S. 327; 2. überarb. Auflage, Springer 2001, S. 285-286
  • U.W.: Euthanasie. In: Lexikon der Bioethik, herausgegeben im Auftrag der Gör­res-Gesellschaft von Wilhelm Korff, Ludwig Beck und Paul Mikat, Güters­loher Ver­laghaus Chr. Kaiser, Gütersloh 1998, S. 705-706
  • U.W.: Die Medizin. In: Armin Müller (Hg.) Die Welt der Römer. Aschendorff Ver­lag, Münster 1999, S. 226-231
  • U.W.: Versuche am Menschen. In: Lexikon für Theologie und Kirche, 3., neu bearbei­tete Auflage, Verlag Herder, Freiburg Basel Wien 2001, S. 736-737
  • U.W.: Eid des Hippokrates. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 1999, Bd. 2, S. 1128-1130
  • U.W.: Ethikkommissionen. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 1999, Bd. 2, S. 1631
  • U.W.: Einführung: Der „Hippokratische Eid“. In: Urban Wiesing (Hg.) Ethik in der Medizin. Reclam, Stuttgart 2000, S. 21-25; 2. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2004, S. S. 36-39, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • U.W.: Einführung: Die Berufsordnung. In: Urban Wiesing (Hg.) Ethik in der Medizin. Reclam, Stuttgart 2000, S. 56-61; 2. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2004, S. 71-76, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • U.W.: Einführung: Forschung am Menschen In: Urban Wiesing (Hg.) Ethik in der Medizin. Reclam, Stuttgart 2000, S. 108-1132. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2004, (zus. mit G. Marckmann) S.123-129, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • Johann S. Ach, U.W.: Einführung: Sterbehilfe. In: Urban Wiesing (Hg.) Ethik in der Medizin. Reclam, Stuttgart 2000, S. 194-2022. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2004, (zus. mit G. Marckmann) S. 213-222, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • Georg Marckmann, U.W.: Einführung: Genetik. In: Urban Wiesing (Hg.) Ethik in der Medizin. Reclam, Stuttgart 2000, S. 324-3322. überarbeitete und erweiterte Aufl. 2004, S. 354-365, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • U.W.: Klinische Experimente. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 2001, Bd. 4, S. 1446-1447
  • U.W.: Krankheit und Heilung: V. Ethisch. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 2001, S. 1732
  • U.W., Georg Marckmann: Medizinethik. In: Marcus Düwell, Christoph Hübenthal, Micha H. Werner (Hg.) Handbuch Ethik. J.B. Metzler Verlag, Stuttgart 2002, S. 268-272; 2. Aufl. Stuttgart 2006, S. 274-279
  • U.W., Jürgen Knobloch: Ethik in der Tropenmedizin. In: Jürgen Knobloch (Hg.) Tropen- und Reisemedizin. Urban & Fischer, München, 2. Aufl., im Druck
  • U.W.: Medizinische Ethik, II, IV. In: Religion in Geschichte und Gegenwart, 4. Aufl., Verlag J.C.B. Mohr (Paul Siebeck), Tübingen 2002, Bd. 5, S. 986-987
  • U.W., Paul Liening: H. Tristram Engelhardt. Einführung. In: Paul Liening, Georg Marckmann, U.W. (Hg.) Gerechte Gesundheitsversorgung. Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Schriftenreihe der Robert Bosch Stiftung, Schattauer-Verlag, Stuttgart 2003, S. 52-54.
  • U.W.: Alter als Verteilungskriterium. Einführung. In: Paul Liening, Georg Marckmann, U.W. (Hg.) Gerechte Gesundheitsversorgung. Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Schriftenreihe der Robert Bosch Stiftung, Schattauer-Verlag, Stuttgart 2003, S. 195-198.
  • Georg Marckmann, Matthias Bormuth, U.W.: Allgemeine Einführung in die Medizinische Ethik. In: U.W. (Hrsg.) Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. 2. Aufl. Stuttgart 2004, S. 21-35, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • Georg Marckmann, U.W.: Einführung: Kinderheilkunde und Jugendmedizin. In: U.W. (Hrsg.) Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. 2. Aufl. Stuttgart 2004, S. 423-429, 3. aktualisierte Aufl. 2008
  • Julia Engels, U.W.: Grundbedingungen der therapeutischen Beziehungen. In: Ralf Stoecker, Christian Heuhäuser, Marie-Luise Raters (Hrsg.) Handbuch Angewandte Ethik. J.B. Metzler Verlag, Stuttgart 2011, S. 397-403
  • Mathias Bormuth, U.W.: Ethik in der Psychiatrie und Psychotherapie. In: U.W. (Hrsg.) Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. 4. überarbeitete und ergänzte Aufl., Reclam, Stuttgart 2012, im Druck

 

Publizierte Vorträge:

  •  U.W.: Wissenschaftliche Erkenntnisse über den Beginn und das Ende des mensch­lichen Lebens: Gibt es ethische Konsequenzen? In: F. C. Schultze-Rhonhof und R. Sprinz (Hg.) Der Tod in unserem täglichen Leben. Dokumentation der Volks­hochschule Münster, Münster 1990, S. 126-137
  • U.W.: Whither German medical ethics? In: Bulletin of Medical Ethics 61 (1990), S. 17-18
  • U.W.: Ethische Probleme der In-vitro-Fertilisation. Der Einfluß einer neuen Tech­nik auf das Arzt-Patient-Verhältnis. In: pro familia magazin, Heft 6/90, S. 23-25
  • U.W.: Ethische Probleme der In-vitro-Fertilisation. In: Ruth Kuntz-Brunner, Horst Kwast (Hrsg.) Sexualität BRD/DDR im Vergleich. Gerd J. Holtzmeyer Ver­lag 1991, S. 327-349
  • U.W.: Ethische Probleme der In-vitro-Fertilisation. In: APIS, Sonderheft "Etica e ripro­du­zione umana - Ethik in der Reproduktionsmedizin" 1992, S. 60-66
  • U.W., Paul Werner Schreiner: Schwierigkeiten einer Einführung in die Ethik. In: Deutsche Krankenpflegezeitschrift 46 (1993), S. 317-319
  • U.W.: Die Unwägbarkeit ärztlichen Handelns und die Ethik. In: Richard Toellner und Urban Wiesing (Hg.) Wissen - Handeln - Ethik. Strukturen ärztlichen Handelns und ihre ethische Relevanz. Gustav-Fischer Verlag, Stuttgart New York 1995, S. 49-55
  • eine japanische Übersetzung in "Japan Medical Journal“ („Nihon Iji Shinpo“) 2001 (Nr.4024, 9. Juni), S. 39-42
  • U.W.: Intensivmedizin als ethisches Problem. In: Zeitschrift für Geburts­hilfe und Neona­tolo­gie 200 (1996), S. 232-235
  • U.W.: Individual Rights and Genetics: the Historical Perspective. In: Ruth Chad­wick, Mairi Levitt, Daren Shickle (1997) (Hg.) The Right to Know and the Right not to Know. Avebury, Aldershot Brookfield USA Hong Kong Sin­gapore Sydney, S. 23-28
    Vorabdruck bei Veiko Launis, Juhani Pietarinen (Hg.) Doing the Decent Thing with Genes. University of Turku, 1996, S. 20-27
  • U.W.: What shall we do with the unexplained infertility? In: Elisabeth Hildt, Diet­mar Mieth (Hg.) (1998) In Vitro Fertilisation in the 1990s - Towards a medical, social and ethical evaluation. Ashgate, Aldershot Brookfield Sin­gapore Sydney, S. 93-95
  • U.W.: Success rates in IVF. In: Elisabeth Hildt, Dietmar Mieth (Hg.) (1998) In Vitro Fer­tilisation in the 1990s - Towards a medical, social and ethical evaluation. Ash­gate, Aldershot Brookfield Singapore Sydney, S.163-169
  • U.W.: Medizinische Ethik im Unterricht in der Bundesrepublik Deutschland. In: Stephan Kolb, Horst Seithe, IPPNW (Hg.) (1998) Medizin und Gewissen. 50 Jahre nach dem Nürnberger Ärzteprozeß. Berlin, CD-Rom
  • U.W.: Der schnelle Wandel der Reproduktionsmedizin und seine ethischen Aspekte. In: Dietmar Mieth, Marcus Düwell (Hg.) Von der prädiktiven zur präventiven Medizin. Ethik in der Medizin, Suppl. 1 (1999), S. 99-103
  • U.W.: Bioetica globale e vicende storiche particolari nel caso della genetica. In: Bioetica 7 (1999), Heft 4, S. 639-644
  • U.W.: Evidenz-basierte Medizin aus ethischer Sicht. In: Jörg Michaelis/Hans Heinrich Raspe (Hg.) Die Evidenz-basierte Medizin im Licht der Fakultäten. Medizinische Forschung Bd. 11 (2001) (Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz), Schabe Verlag, Basel, S. 159-164
  • U.W.: Wozu bedarf es eines Medizinethikers? Zeitschrift für Ethik in der Medizin 13 (2001), S. 258-266
  • U.W., Micha Werner: liste ver vor lehr - Thesen zur Bedeutung des Krankheitsbegriffs für die Zuweisung und Begrenzung  solidarisch finanzierter, medizinischer Dienstleistungen. In: Angela Brand, Dietrich v. Engelhardt, Alfred Simon, Karl-Heinz Wehkamp (Hg.) Individuelle Gesundheit versus Public Health? (Dokumentation der Jahrestagung der Akademie für Ethik in der Medizin) Lit-Verlag, Münster, 2002, S. 144-151
  • U.W.: Die Ethik-Kommissionen - Anmerkungen zur Professionalisierung der medizini­schen Ethik. In: Peter Hucklenbroich, Richard Toellner (Hg.) Symposion 20 Jahre Ethikkommission in Mün­ster, 15 Jahre Arbeitskreis Medizinischer Ethikkommissionen“. Lit-Verlag, Münster 2003, S. 41-50
  • U.W.: Gendiagnostik und Gesundheitsversorgung. In: Ludger Honnefelder, Dietmar Mieth, Peter Propping, Ludwig Siep, Claudia Wiesemann (Hg.) Das genetische Wissen und die Zukunft des Menschen. De Gruyter, Berlin 2003, S. 367-374
  • U.W.: Formen der Einwilligung zur Verwendung von menschlichen Geweben und Zellen in der medizinischen Forschung. In: Bundesärztekammer (Hg.) Symposium Gewebeverwendung und Transplantationsmedizin – Bestandsaufnahmen und Perspektiven. Deutscher Ärzteverlag, Köln 2004, S. 88-97
  • U.W.: Biobanken: Ethik und Patientenrechte. In: Beat Rudin (Hrsg.) Biobanken. Digma-Schriften, im Druck
    U.W.: Medicine and Hubris – The Case of Reproductive Medicine. In Constantinos Deltas, Elenie M. Kalokairinou, Sabine Rogge (Hrsg.) Progress in Science and the Danger of Hubris. Waxmann, Münster, New York, München, Berlin 2006, S. 127-136
  • U.W.: Zur Verantwortung in der Begutachtung. Der Sachverständige 105 (2008), S. 125-129
  • U.W.: Medicine, Epistemology and Medical Ethics. In: Autonomy of Reason? Autonomie der Vernunft? (Proceedings of the V Meeting Italian-American Philosophy) The Dialogue – Das Gespräch – Il Dialogo. Yearbook of Philosophical Hermeneutics 1 (2009), S. 266-275
  • U.W.: Sind Priorisierungen in der Medizin „menschenverachtend“? Bayerisches Ärzteblatt 11 (2009), S. 550-552
  • Erneuter Abdruck im Ärzteblatt Baden-Württemberg 11, 2009, S. 478-480
  • Erneuter Abdruck in Deutsche Gesellschaft für Chirurgie – Mitteilungen 1 (2010), S. 29-32
  • U.W.: Grafeneck: Von ärztlicher Moral und ihrer Verletzung. In: Jörg Kinzig, Thomas Stöckle (Hrsg.) 60 Jahre Tübinger Grafeneck Prozess. Verlag Psychiatrie und Geschichte, Zwiefalten 2011, S. 55-62
  • U.W.: „Vergebens, daß ihr ringsum wissenschaftlich schweift“ (Mephisto) Das Verhältnis der Medizin zu den Wissenschaften. Erscheint bei Hermes A. Kick, Dietrich v. Engelhardt, Jochen Taupitz (Hrsg.) Ethik des Arztes – Ethik des Patienten – Ethik der Gesellschaft. Basis für ein zukunftsfähiges Gesundheitssystem. Münster, Lit-Verlag 2012
  • U.W.: Offene Fragen zur Patientenverfügung aus ethischer Sicht nach dem neuen Gesetz. In: Gian Domenico Borasio, Hans Joachim Heßler, Ralf Jox und Christoph Meier. (Hrsg.) Patientenverfügungen. Das neue Gesetz in der Praxis. Kohlhammer, Stuttgart 2012, S. 85-95
  • Rothenberger, Geza, U.W.: Ethische Aspekte des Impfens. In: Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren, Baden-Württemberg (Hrsg.) 2. Nationale Impfkonferenz. Impfen – Wirklichkeit und Visionen. Berichtsband. O.O., Eigenverlag 2011, S. 40-46
  • U.W.: Persönliche Leistungserbringung aus berufsethischer Sicht. In: Ludwig-Sievers-Stiftung (Hg.) Persönliche Leistungserbringung in Freien Berufen. Im Druck
     

 

Rezensionen, Kommentare:

  • U.W.: Essay-Review: Verständnis als Therapie? In: History of Philosophy and Life Scien­ces 11 (1989), S. 317-323
  • U.W.: Baruch A. Brody (Hg.) Moral Theory and Moral Judgments in Medical Ethics. Dord­recht, Kluwer Academic Publishers 1988. In: Theoretical Medicine 11 (1990), S. 79-80
  • U.W.: FOCUS-Ratgeber. Die besten 1000 Ärzte. In: Pfle­gezeitschrift 47 (1994), Heft 6, Bei­lage Literatur, S. 18
  • U.W.: Udo Benzenhöfer, Psychiatrie und Anthropologie in der ersten Hälfte des 19. Jahr­hunderts. In: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 17 (1994), S. 200
  • U.W.: Wolfgang U. Eckard, Robert Jütte (Hg.) Das europäische Gesundheits­system. Gemeinsamkeiten und Unterschiede in historischer Perspektive. Franz Steiner Verlag, Stuttgart, 1994. In: Berichte zur Wissenschafts­geschichte 20 (1997), S. 295-296
  • Johann S. Ach, U.W.: Der "Nürnberger Kodex 1997". Ein Kom­mentar. In: Zeitschrift für medizinische Ethik 43 (1997), S. 335-339
  • U.W.: Klaus Peter Rippe (Hrsg.): Angewandte Ethik in der pluralistischen Gesell­schaft. Universitätsverlag Freiburg, Schweiz 1999 (Ethik und politische Philosophie, Bd. 2). In: Zeitschrift für medizinische Ethik 45 (1999), S. 337
  • U.W.: Joachim Widder: Das vergessene Leben - Philosophisch-ethische Untersuchung zur Bedeutung von Selbstbestimmung in der Medi­zin. In: Medicine, Health Care and Philosophy 3 (2000), S. 217-218
  • U.W.: Günther Pöltner: Grundkurs Medizin-Ethik. Facultas UTB, Wien 2002. Zeitschrift für Ethik in der Medizin 15 (2003), S. 66
  • U.W.: Bernward Gesang (Hrsg.) Biomedizinische Ethik – Aufgaben, Methoden, Selbstverständnis. Mentis, Paderborn, 2002. Zeitschrift für medizinische Ethik 50 (2004), S. 96
  • U.W.: Kommentar zu Matthias Kettner: Ethik-Komitees – Ihre Organisationsform und ihr moralischer Anspruch. In: Erwägen – Wissen – Ethik. Streitforum für Erwägungskultur 16 (2005), S. 69-71
  • U.W.: Hans-Joachim Lang: Die Namen der Nummern. Wie es gelang, die 86 Opfer eines NS-Verbrechens zu identifizieren. Hofmann und Campe, Hamburg 2004. Zeitschrift für medizinische Ethik 51 (2005) S. 308-309
  • U.W.: Andreas Vieth: Gesundheitszwecke und Humangenetik. Medizinethische Argumente für die Bindung prädiktiver Gentests an Gesundheitszwecke. Mentis, Paderborn, 2004. Zeitschrift für medizinische Ethik 51 (2005), S. 395-396
  • U.W.: Ruud ter Meulen, Nicola Biller-Andorno, Christian Lenk, Reidar Lie (Hrsg.) Evidence-based Practice in Medicine & Health Care. A Discussion of the Ethical Issues. Springer, Berlin Heidelberg New York 2005. Zeitschrift für medizinische Ethik 52 (2006), S. 97-98
  • U.W.: Die Medizin kann auf eine allgemeine Definition von Krankheit verzichten und die Medizintheorie sollte andere Fragen stellen. (Kommentar zu Peter Hucklenbroich „Krankheit – Begriffserklärung und Grundlagen einer Krankheitstheorie“). Erwägen, Wissen Ethik (EWE) 1. 2007, S. 136-138
  • U.W.: Bettina Schöne-Seifert, Alena M. Buyx, Johann S. Ach (Hrsg.): Gerecht behandelt? Rationierung und Priorisierung im Gesundheitswesen. Mentis, Paderborn 2006. Zeitschrift für medizinische Ethik 53 (2007), S. 425-426
  • U.W.: Bettina Schöne-Seifert: Grundlagen der Medizinethik. Zeitschrift für medizinische Ethik 56 (2010), S. 169


Essays, sonstige Literatur:

  • U.W.: "Bioethics" in den USA. Gedanken zum "Second Extended German Bio­ethics Course" am Kennedy Institute in Washington. In: Medizin Mensch Gesellschaft 13 (1988), S. 270-273
  • U.W.: Reagenzglaszeugung für unfruchtbare Männer. In: Frankfurter Allgemeine Zei­tung vom 1.3.1989, S. N1-N2
  • U.W.: Procreacion para hombre estériles. In: Tribuna Allemana, Ano XXVI. No 987, 29 de Marzo de 1989, S. 13 (spanische Übersetzung des FAZ-Arti­kels vom 1.3.1989)
  • U.W.: Ein "Kind um jeden Preis" - ein ethisches Problem? In: pro familia maga­zin, Heft 5 (1989), S. 1-3
  • Gebhard Allert, U.W.: Advanced Bioethics Course II, Kennedy Institute, Washington DC. In: Ethik in der Medizin 2 (1990), S. 160-161
  • U.W.: The Future of Medical Ethics. Tagunsbericht Ampleforth, 12.-14.1990. In: Ethik in der Medizin 3 (1991) S. 45-46
  • U.W.: Anmerkungen zur Frage, welche Rolle medizinische Kriterien und ethische Prin­zi­pien bei der Zuteilung begrenzt verfügbarer Organe spielen. In: Richard Toell­ner (Hg.) Or­gantransplantation - Beiträge zu ethischen und juristischen Fragen. Gustav Fischer Ver­lag, Stuttgart New York 1991, S. 109-111
  • U.W.: Zur Verantwortung des Arztes. Editorial. In: Wiener Medizinische Wochen­schrift, Dis­kussionsforum Medizinische Ethik 11/12 (1993), S. LVII
  • U.W., Sigrid Pünt: Ethik im Medizinstudium an der Universität Münster. In: Andreas Frewer (Hg.) Ethik im Studium der Humanmedizin. Palm & Enke, Erlangen und Jena 1994, S. 95-100
  • Jos V.M., Welie, U.W.: Editorial: „Medicine between Existentialism and Postmodern Philosophy“. In: Theoretical Medicine 15 (1994) S. 209
  • U.W., Jos V.M. Welie: Why Should Medicine Consider a Theory of Prac­tice? Introduction to the Issue. In: Theoretical Medicine and Bioethics, 19 (1998), S. 199-202
  • U.W., H. Braunwald, C. Fraul, I. Karl et al. (1996) Die Aufklärung von Tumorpatienten. Informationen und Empfehlungen für das betreuende Team. Herausgegeben vom Interdisziplinären Tumorzentrum am Univer­sitätsklinikum Tübingen und der Bezirksärztekammer Südwürttemberg. Eigenverlag, 2. überarb. Aufl. 2000
  • erneuter Abdruck in: Achenbach, W., Hinterberger, R., Wander, H.-E. (Hrsg): Ambulante Onkologie, PERIMED-spitta-Verlag, Band 2: Teil 7, Kapitel 5, S.1-18, Nov. 2000
  • U.W.: Research in Health Care: Philosophical, Ethical, and Historical Aspects. A Con­fe­rence Report. In: Euroscreen Newsletters No. 8, Autumn 1997, S. 10-11
  • Ruth Chadwick, U.W.: Moral and philosophical issues. Introduc­tion. In: Ruth Chadwick, Darren Shickle, Henk ten Have und Urban Wie­sing (Hg.): The Ethics of Genetic Screening. Kluwer Academic Publisher, Dordrecht 1999, S. 167-170
  • Jos. V.M., U.W.: Editorial „Medicine and aesthetics“. In: Medicine, Health Care and Philosophy – A European Journal 2 (1999), S. 115-116
  • U.W.: Bundesärztekammer zur Sterbebegleitung – zu liberal oder zu restriktiv? Neue Zürcher Zeitung 26.6.1999 Nr. 145, S. 98
  • U.W.: Social and Private Systems of Health Insurance. In: Tony McGleenan, Urban Wiesing und Francois Ewald (Hg.): Genetics and Insurance. Bios Scientific Pub­lishers, Oxford 1999, S. 53-56
  • U.W.: Patient zu sein ist heutzutage nicht unbedingt leichter geworden. In: Rheini­sche Post, 16.7.1999, S. 7
  • U.W.: Widersprüchliche Regelungen. Die unterschiedlichen Auffassungen zum Lebensrecht des Embryos lassen sich nicht miteinander vereinbaren. In: Deutsches Ärzteblatt 96 (1999) A-3163-3166
  • U.W.: Die genetische Unterklasse. Neue Gentests werden die Privat-Versicherungen verändern – und manche Menschen ausschließen. In: Financial Times Deutschland, 26.9.2000, S. 31
  • erneuter Abdruck in: PKV-Pressespiegel 41 (2000) vom 13.10.2000, S. 18
  • U.W.: Was tun, wenn man sich nicht einigen kann? Nach den Äußerungen des Präsidenten der Bundesärztekammer in der Frankfurter Allgemeinen stellt sich die Frage: Welche Rolle kommt der Ärzteschaft zu? Deutsches Ärzteblatt 98 (2001) A:896-898
  • U.W., Hans Kamps: Aufklärung von Tumorpatienten. Deutsches Ärzteblatt 98 (2001) A:1366
  • Dietrich v. Engelhardt, U.W.: Editorial: Medizin und Kunst. Zeitschrift für medizinische Ethik 47 (2001), S. 4-5
  • Frank Toepfer, U.W.: Das britische core curriculum – ein Modell für Deutschland? Zeitschrift für medizinische Ethik 47(2001), S. 421-432
  • Georg Markmann, U.W.: Editorial. Zeitschrift für medizinische Ethik 48 (2002), S. 107-109
  • U.W.: Warum Selbstverwaltung. In: Landesärztekammer Baden-Württemberg, U.W., Eduard Seidler (Hg.): 50 Jahre verfasste Ärzteschaft Baden-Württemberg. Festschrift zum 50-jährigen Landesjubiläum. Stuttgart 2002, S. 12-17
  • U.W.: Einleitung. In: U.W. (Hg.): Die Ethik-Kommissionen in der Medizin - neuere Entwicklungen und Richtlinien. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2002, S. 1-4
  • Heinz Pichlmayer, U.W.: Die Zentrale Ethikkommission bei der Bundesärztekammer In: U.W. (Hg.): Die Ethik-Kommissionen in der Medizin - neuere Entwicklungen und Richtlinien. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln 2002, S. 142-152
  • Georg Marckmann, U.W.: Anmerkungen zur Reform des Gesundheitswesens. Ärzteblatt Baden-Württemberg 2 (2003), Beilage Ethik in der Medizin, S. 1-4
  • Wiederabdruck in: U.W. (Hg.): Diesseits von Hippokrates. 20 Jahre Beiträge zur Ethik in der Medizin. Gentner Verlag, Stuttgart 2003, S. 391-398
  • Bernd Grün, U.W.: Ziegenpeter. HNO (2003) 51:860
  • U.W.: Die Lehre im Querschnittsfach „Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin“ an der Medizinischen Fakultät der Eberhard Karls Universität Tübingen. Zeitschrift für medizinische Ethik 50 (2004), S. 88-91
  • U.W., Jürgen Knobloch: Ethische Aspekte der Krankenversorgung und klinischen Forschung in den Tropen. Imp-Dialog. Immunologie in Wissenschaft und Praxis (2003) Heft 4, S. 185-189
  • U.W.: Ethische Aspekte der Pränatalmedizin. Geburtshilfe und Frauenheilkunde (2004) 64; S. 322-324
  • U.W.: Research Ethics in Germany. The International Journal of Neuropsychopharmakology (2004) 7, Suppl. 1, S. S10 (Abstract)
  • Bernd Grün, U.W.: Medizin jenseits der Menschlichkeit. Das Klinikum im Nationalsozialismus. In: 200 Jahre Universitätsklinikum Tübingen, Tübingen 2005, Eigendruck
  • U.W.: Ärztliche Arbeitszeit. Eine Frage der Ethik. Die Schadensvermeidung für den Patienten ist vorrangig. Deutsches Ärzteblatt 102 (2005), S. A-2612-2616
  • U.W., Georg Marckmann: Avian influenza: A possible new human pandemic with old ethical problems. World Medical Journal 52 (2006), No. 1, March, S. 3-5
  • U.W., Georg Marckmann: Die Vogelgrippe: Eine neue Pandemie – alte ethische Probleme? Deutsches Ärzteblatt 102 (2006), S. C-1561-1563
  • U.W.: Wie kann man Medikamente am Menschen erproben? Spektrum der Wissenschaft, Mai 2007, S. 102-105
  • U.W.: Das neue Gesicht – ethische Fragen der Gesichtstransplantation. Ärzteblatt Baden-Württemberg, Januar 2008, S. 24-28
  • U.W.: Stammzellen, Politik und Pluralität: Wer hat in diesem Lande die Moral gepachtet? Spektrum der Wissenschaft, Juni 2008, S. 84-88
  • U.W.: Die Gesundheit der Ärzte. Ärzteblatt Baden-Württemberg, August 2008
  • U.W., Georg Marckmann: Ein Blick zurück und ein Blick nach vorne. Ärzteblatt Baden-Württemberg 2009, Heft 1, S. 16-19
  • U.W., Ramin Parsa-Parsi: Deklaration von Helsinki. Neueste Revision. Deutsches Ärzteblatt 106 (2009), S. A503-506
  • U.W.: Statement. In: Maria Blettner, Christoph Fuchs, Jörg Michaelis, Eckhard Nagel (Hrsg.) Versorgungsforschung als Instrument zur Gesund­heitssystementwicklung. Schwabe Verlag, Basel 2009, S. 101-103
  • U.W.: Editorial: Bedarf an umsichtiger Forschung. Anwendung der tiefen Hirnstimulation bei psychiatrischen Erkrankungen. Deutsches Ärzteblatt 107 (2010), S. 103-104
  • Englische Übersetzung: U.W.: Careful Research Needed—The Use of Deep Brain Stimulation in Psychiatric Illnesses. Deutsches Ärzteblatt international 107 (2010), S. 103-104
  • U.W., Hans-Jörg Ehni: Placebo Controls in Clinical Trials. World Medical Journal 56 (2010), S. 53-56
  • Roland Kipke, U.W., Hannah Heimann, Andreas Heinz: Neuroenhancement. Falsche Voraussetzungen in der gegenwärtigen Debatte. Deutsches Ärzteblatt 107 (2010), S. C-2026-2029
  • Erneuter Abdruck in: Sucht Aktuell 18 (2011), S. 52-54
  • Andreas Nieß, Heiko Streigel, U.W.: Doping und Medikamenten­missbrauch im Breiten- und Freizeitsport. (Stellungnahme der Sektion Breiten- Freizeit- und Alterssport der DGSP). Eingereicht bei der Deutschen Zeitschrift für Sportmedizin
  • U.W.: Wozu bedarf es ärztlicher Tugenden? Tugenden in einer praktischen Wissenschaft. In: Forschung und Lehre 18 (2011), Heft 6, S. 438-439
  • U.W.: Patientenaufklärung aus ethischer Sicht. Der alte Paternalismus ist obsolet. Lilly Letter API 6.2011, S. 12-14
  • U.W.: Aktuelle Entwicklungen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Eingereicht bei Lidwina

 

Herausgeber:

  • Gasteditor des "Diskussionsforums Medizinische Ethik" der "Wiener Medi­zini­schen Wochenschrift", Heft 11/12, 1993, Thema: „Die Verantwortung des Arztes“
  • - zusammen mit Jos V.M. Welie: Themenheft: „Medicine between Existen­tialism and Postmodern Philosophy“. Theoretical Medicine Heft 3, 1994
  • - Richard Koch: Auschwitz - Eine Feier für die Seelen der Toten. In: Claudia Wie­se­mann, Andreas Frewer (Hg.) Medizin und Ethik im Zeichen von Auschwitz. 50 Jahre Nürnberger Ärzteprozeß. Palm & Enke, Erlangen Jena, 1996, S. 99-103, S. I-XVI
  • - zusammen mit Jos V.M. Welie: Themenheft: „A Theory of Practice“. Theo­retical Medicine and Bioethics, Heft 3, 1998
  • - zusammen mit Jos. V.M. Welie: Themenheft: „Medicine and Aesthetics“. Medi­cine, Health Care and Philosophy – A European Journal, 1999, Heft 2
  • zusammen mit Frank Töpfer: Richard Koch – Einzelne Erinnerungen an Franz Rosenzweig. Judaica 55 (1999) Heft 3, S. 174-192
  • zusammen mit Georg Markmann: Themenheft: "Mittelverteilung im Gesundheitswesen". Zeitschrift für medizinische Ethik 48 (2002), Heft 2.
  • Richard Koch: Das Morgengebet, wie ich es lese. In: Kalonymos, 8. Jahrgang (2005), Heft 1, S. 4-8. Hrsg. vom Salomon Ludwig Steinheim-Institut in Zusammenarbeit mit Frank Töpfer und Urban Wiesing
  • Richard Koch: Für den Sederabend der Pesachnacht 14. Nisan 5706. In: Kalonymos, 9. Jahrgang (2006), Heft 1, S. 1-3. Hrsg. vom Salomon Ludwig Steinheim-Institut in Zusammenarbeit mit Frank Töpfer und Urban Wiesing.


Herausgeber von Online-Editoren:

      • Richard Koch: Über die Quadrigemina-Theorie der Großhirnschaltung: eine spekulative Untersuchung auf anatomischer Grundlage. Mit einer Einleitung von Pascal Gläser. Hrsg. v. Pascal Gläser, Frank Töpfer u. Urban Wiesing. Tübingen: Universität Tübingen 2005. - Online-Ressource
      • Richard Koch: Vom Lamarckismus, vom Hakenkreuz und von meinen Katzen. Mit einer Einleitung der Herausgeber. Hrsg. v. Frank Töpfer u. Urban Wiesing. Tübingen: Universität Tübingen, 2005. - Online-Ressource
      • Brief Richard Kochs an Henry E. Sigerist vom 30.7.1945. Mit einer Einleitung der Herausgeber. Hrsg. v. Frank Töpfer u. Urban Wiesing. Tübingen: Universität Tübingen 2005. - Online-Ressource


Zitierte Abstracts:

      • U.W., P. Enck: Vom Placebo zum Pseudoplacebo. Psychotherapie, Psychsomatik Medizinische Psychologie 57 (2007), S. 110.

 

Zeitschriften- und Reihenherausgeber:

    • Mitherausgeber der Zeitschrift „European Philosophy of Medicine and Health Care“ (1994-1997)
    • Mitglied des Editorial-Board der Zeitschrift „Medicine, Health Care and Philoso­phy - A European Journal”, Kluwer Academic Publisher (seit 1997)
    • zusammen mit Ludwig Siep und Nelly Tsouyopoulos† (ab 2006 zusätzlich Giovanni Maio): Herausgeber der Buch­reihe "Medizin und Philosophie. Beiträge aus der Forschung" im Frommann-Holzboog Verlag, Stuttgart-Bad Cannstatt (seit 1995)
    • Mitherausgeber der „Euroscreen Newsletters“ (1996-1999)
    • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der „Zeitschrift für medizinische Ethik“ (seit 1998)
    • Im Auftrag des Vorstandes des „Arbeitskreises Medizinischer Ethik-Kom­missio­nen in der Bundesrepublik Deutschland“ Herausgeber der Reihe „Medizin-Ethik“ im Gustav-Fischer-Verlag bzw. Urban & Fischer Verlag (1998-1999), im Schattauer Verlag ab 2000, im Deutschen Ärzteverlag ab 2001
    • Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der „Zeitschrift für Ethik in der Medizin“ (ab 2000)
    • Herausgeber der Beilage „Ethik in der Medizin“ im „Ärzteblatt Baden-Württem­berg“ (ab 2000, ab 2001 zus. mit Georg Marckmann)
    • Mitglied des Herausgeberkreises „Contubernium – Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte“ (ab 2003)
    • Mitglied des Editorial Board „Türkisches Jahrbuch – Studien zu Ethik und Recht in der Medizin“ (ab 2008)

 

 

Prof. Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing

  • Studium der Medizin, Philosophie, Soziologie und Geschichte der Medizin
  • 1986-1988 Klinische Tätigkeit in den Bereichen Innere Medizin und Anästhesiologie
  • 1988-1998 Assistent am Institut für Theorie und Geschichte der Medizin der Universität Münster
  • 1992 Habilitation in Medizin
  • 1994 Promotion in Philosophie
  • Seit 1998 Lehrstuhlinhaber für Ethik in der Medizin an der Universität Tübingen
  • Seit 2002 Direktor des Instituts für Ethik und Geschichte der Medizin
 

Prof. Dr. med. Dr. phil. Urban Wiesing

  • Ärztliche Ethik, Verantwortung des Arztes
  • Wissenschaftstheoretisches und geschichtliches Selbstverständnis der Medizin
  • Medizin und postmoderne Philosophie
  • Ethische Implikationen des Genetischen Screening, Genetische Informationen und das Versicherungswesen
  • Reproduktionsmedizin und genetische Diagnostik
  • Sterbehilfe und ärztliches Selbstverständnis
  • Medizintheorie und Nachlaßerschließung von Richard Koch.