Das Institut für Ethik und Geschichte der Medizin ist an der Medizinischen Fakultät der Universität Tübingen verantwortlich für die Gestaltung, Entwicklung und Durchführung des spezifischen Ausbildungsprogramms in Medizinethik und Medizingeschichte. Durch diese Programme werden Studenten dazu angeregt, sich mit den ethischen Implikationen des Arztberufs und des biomedizinischen Fortschritts auseinanderzusetzen.
Gleichzeitig werden am Institut Forschungsprojekte zu aktuellen Problemen konzipiert und durchgeführt. Das Institut organisiert ebenfalls Konferenzen, Kolloquien, Seminare, Workshops und Vorlesungen, in denen die gegenwärtigen Fragen der biomedizinischen Ethik diskutiert werden.
Gegenwärtig am Institut durchgeführte Projekte finden Sie hier .