Startseite
Publikationen PDF Drucken

Publikationen des BMBF-Forschungsverbunds "Allokation"

Strech D, Freyer D, Börchers K, Neumann A, Wasem J, Krukemeyer MG, Marckmann G, Herausforderungen expliziter Leistungsbegrenzungen durch kostensensible Leitlinien. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie mit leitenden Klinikärzten. Gesundheitsökonomie & Qualitätsmanagement 2009;14:38-43 

Strech D, Persad G, Marckmann G, Danis M, Are physicians willing to ration health care? Conflicting findings in a systematic review of survey research. Health Policy 2008, doi:10.1016/j.healthpol.2008.10.013 

Strech D, Börchers K, Freyer D, Neumann A, Wasem J, Marckmann G, Ärztliches Handeln bei Mittelknappheit. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie. Ethik in der Medizin 2008;20(2):94-109 

Strech D, Synofzik M, Marckmann G, Systematic Reviews of Empirical Bioethics. Conceptual Challenges and Practical Recommendations. Journal of Medical Ethics 2008;34(6):472-477 

Strech D, Synofzik M, Marckmann G, How Physicians Allocate Scarce Resources at the Bedside: A Systematic Review of Qualitative Studies. Journal of Medicine and Philosophy 2008;33(1):80-99 

Huster S, Strech D, Marckmann G, Freyer D, Börchers K, Neumann A, Wasem J, Held C, Implizite Rationierung als Rechtsproblem. Ergebnisse einer qualitativen Interviewstudie zur Situation in deutschen Krankenhäusern. Medizinrecht 2007;25(12):703-6
http://www.springerlink.com/content/wv968j4r88536674/fulltext.pdf (für Abonnenten der Zeitschrift MedR)

 

Einschlägige Vorarbeiten der Projektmitarbeiter

Teilprojekt A: Ethische Aspekte

Teilprojekt B: Gesundheitsökonomische Aspekte

Teilprojekt C: Juristische Aspekte

 

Teilprojekt A: Ethische Aspekte

Prof. Dr. Georg Marckmann, MPH

Gesundheitsversorgung im Alter. Zwischen ethischer Verpflichtung und ökonomi-schem Zwang. Stuttgart: Schattauer Verlag 2003 (Hg.)

Gerechte Gesundheitsversorgung. Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Stuttgart: Schattauer Verlag 2003 (Hg. zus. mit P. Liening und U. Wiesing)

Krankenhaus und Soziale Gerechtigkeit. Stuttgart: Schattauer Verlag 2005 (Hg zus. mit M.G. Krukemeyer u. U. Wiesing)

Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin. Interdisziplinäre Perspektiven. Paderborn: Mentis Verlag 2005 (Hg. zus. mit O. Rauprich u. J. Vollmann)

Gesundheitsreform 2000 – ethische Überlegungen zum politischen Disput. Zeitschrift für Medizinische Ethik 1999;45(4):319-325 (zus. mit S. Bertsch)

Prioritäten im Gesundheitswesen. Zum Gutachten des Sachverständigenrates für die konzertierte Aktion im Gesundheitswesen. Ethik in der Medizin 2001;13(3):204-207

The Eurotransplant kidney allocation algorithm – moral consensus or pragmatic com-promise? Analyse & Kritik 2001;23:271-79

Kosteneffektivität als Allokationskriterium in der Gesundheitsversorgung. Zeitschrift für medizinische Ethik 2002;48(2):171-190 (zus. mit U. Siebert)

Siebert U. Prioritäten in der Gesundheitsversorgung: Was können wir aus dem „Ore-gon Health Plan“ lernen? Dtsch Med Wochenschr. 2002;127(30):1601-1604

Prioritäten im Gesundheitswesen. Zwischen Gerechtigkeit und gutem Leben. In: Brand A, Engelhardt Dv, Simon A, Wehkamp KH (Hg.) Individuelle Gesundheit ver-sus Public Health? Münster: Lit-Verlag 2002, S. 178-189
Verteilungsgerechtigkeit in der Gesundheitsversorgung. In: Düwell M, Steigleder K (Hg.) Bioethik. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2003, S. 333-343

Kosteneffektivität der HPV-Diagnostik in der Zervixkarzinomfrüherkennung. Eine Übersicht zu Entscheidungsanalysen. Der Gynäkologe 2003;36(4):341-348 (zus. mit U. Siebert, G. Sroczynski u. P. Hillemanns)

Leitlinien zwischen Qualitätsverbesserung und Kostenkontrolle. In: Dietrich F, Imhoff M, Kliemt H (Hg.) Standardisierung in der Medizin - Qualitätssicherung oder Rationie-rung? Stuttgart: Schattauer Verlag 2003, S. 237-252

Prioritäten in der Gesundheitsversorgung. Einführung. In: Marckmann G, Liening P, Wiesing U (Hg.) Gerechte Gesundheitsversorgung. Ethische Grundpositionen zur Mittelverteilung im Gesundheitswesen. Stuttgart: Schattauer Verlag 2003, S. 277-282

Zur Funktion des Krankheitsbegriffs bei prospektiven und retrospektiven Vergütungs-formen. In: Mazouz N, Werner MH, Wiesing U (Hg.) Krankheitsbegriff und Mittelver-teilung. Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2004, S. 57-69

Normative Implikationen von Allokationskriterien am Beispiel der Kosteneffektivität. Graumann S, Grüber K (Hg.) Patient – Bürger – Kunde? Ethische Aspekte des Ge-sundheitswesens. Münster: Lit-Verlag 2004, S. 131-161 (zus. mit U. Siebert)

Mittelverteilung im Gesundheitswesen. In: Wiesing U (Hg.) Ethik in der Medizin. Ein Studienbuch. Stuttgart: Philipp Reclam jun., 2. Auflage 2004, S. 261-273

Alter als Verteilungskriterium in der Gesundheitsversorgung? – Contra. Dtsch Med Wochenschr 2005;130:351-352

Rationalisierung und Rationierung: Allokation im Gesundheitswesen zwischen Effi-zienz und Gerechtigkeit. In: Kick HA, Taupitz J, Gesundheitswesen zwischen Wirt-schaftlichkeit und Menschlichkeit. Münster: Lit Verlag 2005, S. 179-199

Eigenverantwortung als Rechtfertigungsgrund für ungleiche Leistungsansprüche in der Gesundheitsversorgung? In: Rauprich O, Marckmann G, Vollmann J, Gleichheit und Gerechtigkeit in der modernen Medizin. Interdisziplinäre Perspektiven. Paderborn: Mentis Verlag 2005, S. 299-313

Implizite Rationierung im Krankenhaus. Ethische Implikationen am Beispiel der DRG-Vergütung. In: Krukemeyer MG, Marckmann G, Wiesing U, Krankenhaus und Soziale Gerechtigkeit. Stuttgart: Schattauer-Verlag 2005, S. 72-89 (zus. mit U. Wiesing)

Konsequenzen des demographischen Wandels für die medizinische Versorgung im Krankenhaus der Zukunft. In: Thiede A, Gassel H-J, Krankenhaus der Zukunft. Heidelberg: Dr. Reinhard Kaden Verlag 2006, S. 31-38

Verteilungsgerechtigkeit in der Gesundheitsversorgung. In: Schulz S, Steigleder K, Fangerau H, Paul NW (Hg.) Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2006, S. 183-208

Public Health und Ethik. In: Schulz S, Steigleder K, Fangerau H, Paul NW (Hg.) Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin. Eine Einführung. Frankfurt am Main: Suhrkamp 2006, S. 209-223

[zum Seitenanfang]

Dr. Daniel Strech, MA

Strech, D. (2005): Der Umgang mit Wahrscheinlichkeiten und das Vertrauen in die Medizin. Ethische und wissenschaftstheoretische Aspekte einer Evidenz-basierten Medizin am Beispiel der Krebsfrüherkennung, in: Ethik in der Medizin, 17, 103-113

Strech, D. (2006): Implicit normativity in empirical data from death and life studies, in: The Future of Life and Death, Tokyo University Press (im Druck)

[zum Seitenanfang]

 

Teilprojekt B: Gesundheitsökonomische Aspekte

Prof. Dr. Jürgen Wasem

Wasem J, Siebert U: Gesundheitsökonomische Parameter einer Evidence-based medicine. In: Zeitschrift für ärztliche Fortbildung und Qualitätssicherung 93, 1999, S. 427-436.

Seitz R, Wasem J, Krauth C: Ökonomische Evaluation der Rehabilitation: die Per-spektive der Rentenversicherungsträger. In: Zeitschrift für Gesundheitswissenschaf-ten 8, 2000, 58-77.

Kleinow R, Hessel F, Wasem J: Auswirkungen der Krankenhausfallpauschalen für Einrichtungen der geriatrischen Rehabilitation. In: Gerontologie und Geriatrie 25, 2002, 355-360.

May U, Wasem J. Medizinische Risiken versus ökonomische Chancen der gesund-heitlichen Eigenverantwortung – Eine modelltheoretische Analyse am Beispiel der Therapie mit rezeptfreien Arzneimitteln. In: Gesundheitsökonomie & Qualitätsmana-gement 8, 2003, 31-38

Niebuhr D, Greß S, Rothgang H, Wasem J. Verfahren und Kriterien zur Konkretisie-rung des Leistungskatalogs in der Gesetzlichen Krankenversicherung. In: Journal of Public Health/ Zeitschrift für Gesundheitswissenschaften 12, 2004, 32-42.

Rothgang H, Niebuhr D, Wasem J, Greß S: Das National Institute for Clinical Excel-lence (NICE) – Staatsmedizinisches Rationierungsinstrument oder Vorbild für die evidenzbasierte Bewertung medizinischer Leistungen? In: Das Gesundheitswesen 66, 2004 (5), 303-310.

Leidl R, von der Schulenburg JM, Wasem J (Hrsg.)Ansätze und Methoden der öko-nomischen Evaluation - eine internationale Perspektive. Health Technology Assess-ment. Schriftenreihe des Deutschen Instituts für Medizinische Dokumentation und Information im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit. Bd. 9. Nomos. Ba-den-Baden 1999.

Vogel H, Wasem J (Hrsg.) Gesundheitsökonomie in Psychiatrie und Psychotherapie. Schattauer. Stuttgart 2004.
Wasem J: Ökonomische Evaluation als Entscheidungshilfeinstrument für die Etablie-rung und Sicherung eines medizinischen Standards. In: Nagel E/ Fuchs C(Hrsg.): Leitlinien und Standards im Gesundheitswesen. Fortschritt in sozialer Verantwortung oder Ende der ärztlichen Therapiefreiheit? Köln: Deutscher Ärzte-Verlag 1997, 133-141.

Hessel F, Kohlmann T, Krauth C, Novy R, Seitz R, Siebert U, Wasem J: Gesund-heitsökonomische Evaluation in der Rehabilitation. Teil I: Prinzipien und Empfehlun-gen für die Leistungserfassung. In: Verband Deutscher Rentenversicherungsträger (Hrsg.): Förderschwerpunkt „Rehabilitationswissenschaften“. Empfehlungen der Ar-beitsgruppen „Generische Methoden“, „Routinedaten“ und „Reha-Ökonomie“. DRV-Schriften Bd. 16. Frankfurt 1999, S. 106-193.

Wasem J: QALY-League-Tables - Ein Weg zu mehr Ergebnisorientierung im Ge-sundheitswesen? In: U. Laaser/ A. Schwalbe (Hrsg.): Das Gesundheitswesen in Deutschland: Von der Kosten- zur Nutzenorientierung. Gesundheitswissenschaftli-che Analysen. Lage: Verlag Hans Jacobs, 1999, S. 105-115.

Wasem J, Buchner F: Verteilung und Verteilungspolitik im Gesundheitswesen. In: G. Igl. / G. Naegele (Hrsg.): Perspektiven einer sozialstaatlichen Umverteilung im Ge-sundheitswesen. München: Oldenbourg-Verlag, 1999, S. 117-142.

Wasem J, Hessel F, Kerim-Sade C (2001): Methoden zur vergleichenden ökonomi-schen Evaluation von Therapien und zur rationalen Ressourcenallokation über Be-reiche des Gesundheitswesens hinweg. Psychiatrische Praxis 28, S12-S20

Anker G, Hessel F, Nollert G, Kreuzer F, Wasem J, Reichart B (2002): Gesundheits-ökonomische Evaluation ausgewählter herzklappenchirurgischer Maßnahmen: Dar-stellung des Studienkonzepts und Diskussion des Themas. Gesundheitsökonomie und Qualitätsmanagement, 7, 53-58

Hessel FP, Mitzner SR, Rief J, Gress S, Guellstorff B, Wasem J (2002): Economic evaluation of MARS – Preliminary results on survival and quality of life. Liver 22 (Suppl 2), 26-29

Wasem J, Greß S: Gleichheit und Gerechtigkeit in der gesundheitlichen Versorgung. In: Fozouni B, Güntert B (Hrsg.): Prioritätensetzung im Gesundheitswesen. Tagungs-band 4./5. Mai 2001 im Zentrum für interdisziplinäre Forschung Bielefeld. Berlin 2002, 107-119.

Hessel F, Wasem J, Buchner F, Greß S: Gesundheitsökonomie – Eine Einführung in Themenbereiche, Methoden und Einsatzgebiete. In: P. Kolip (Hrsg.): Gesundheits-wissenschaften. Eine Einführung. Weinheim / München 2002, 125-148.

Hessel FP, Mitzner S R, Rief J, Guellstorff B, Steiner S, Wasem J (2003): Economic evaluation and 1-year survival analysis of MARS in patients with alcoholic liver disea-se. Liver International 23 (Suppl 3) 66-72.
Hessel FP, Wegner C, Müller J, Glaveris C, Wasem J (2003): Economic evaluation and survival analysis of immunoglobulin adsorption in patients with idiopathic dilated cardiomyopathy. European Journal of Health Economics 5, 58-63.

Hessel F (2004): Gesundheitsökonomische Evaluation in der Psychotherapie - me-thodische Aspekte der Studienplanung und -durchführung. In: Vogel H, Wasem J (Hrsg.): Gesundheitsökonomie in Psychiatrie und Psychotherapie. Schattauer-Verlag Stuttgart, 291-296.

Hessel F, Wasem J, Greß S: Methoden zur vergleichenden ökonomischen Evaluati-on von Maßnahmen im Gesundheitswesen – Einführung, Vorteile und Risiken. In: Vogel H, Wasem J (Hrsg.): Gesundheitsökonomie in Psychiatrie und Psychotherapie. Schattauer-Verlag. Stuttgart 2004, S. 61-75.

Rothgang H, Greß S, Niebuhr D, Wasem J: Der Oregon Health Plan – ein Beispiel für „rationale Rationierung“? In: Sozialer Fortschritt 53, 2004, 206-219.

Krauth C, Hessel F, Hansmeier T, Wasem J, Seitz R, Schweikert B (2005): Empiri-sche Bewertungssätze in der gesundheitsökonomischen Evaluation. Ein Vorschlag der AG Methoden der gesundheitsökonomischen Evaluation (AG MEG). Das Ge-sundheitswesen 67, 736-746

[zum Seitenanfang]

 

Teilprojekt C: Juristische Aspekte

Prof. Dr. Stephan Huster

(zusammen mit Görg Haverkate) Europäisches Sozialrecht, Baden-Baden (Nomos) 1999.

Grundfragen der Exportpflicht im europäischen Sozialrecht, in: NZS 1999, S. 10 - 17.

Bioethik im säkularen Staat. Ein Beitrag zum Verhältnis von Rechts- und Moralphilosophie im pluralistischen Gemeinwesen, in: Zeitschrift für philos. Forschung 55 (2001), S. 258 -276.

Moral or Legal Philosophy? On the Self-Conception of Bioethics, in: Associations. Journal for Social and Legal Theory, Jg. 5 (2001), S. 165 - 175.

Die Beitragsbemessung in der gesetzlichen Krankenversicherung. Gesellschaftlicher Wandel als Herausforderung für das Sozialversicherungsrecht, in: JZ 2002, S. 371 - 378.

Was ist sozial(staatlich)e Gerechtigkeit?, in: Die Zukunft der Sozialen Marktwirtschaft, hrsg. v. Nils Goldschmidt/Michael Wohlgemuth (Walter Eucken Institut. Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 45), Tübingen (Mohr Siebeck), 2004, S. 33 – 39.

Medizinische Versorgung im Sozialstaat: Zur Bedeutung des Sozialhilferechts für die Bestimmung einer medizinischen Mindestsicherung, in: Nadia Mazouz/Micha H. Werner/Urban Wiesing (Hrsg.), Krankheitsbegriff und Mittelverteilung, Baden-Baden 2004, S. 157 – 170.

Grundversorgung und soziale Gerechtigkeit im Gesundheitswesen, in: Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (Hrsg.), Berichte und Abhandlungen, Bd. 10, Berlin (Akademie Verlag), 2005 (i.E.)

Sozialstaat oder soziale Gerechtigkeit? Zum Spannungsverhältnis von politischer Philosophie und Verfassungsrecht am Beispiel der Altersrationierung im Gesundheitssystem, in: Robert Alexy (Hrsg.), Juristische Grundlagenforschung, (ARSP-Beiheft), Stuttgart (Steiner Verlag) 2005 (i.E.).

[zum Seitenanfang]

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 17. Februar 2009 )